Dienstag, April 12, 2005

Geldverdienen im Internet?

In Zeiten knapper Kassen und hoher Arbeitslosigkeit, ist eigentlich jeder um die Ergatterung eines jeden Cents bemüht. Der eine mehr, der andere weniger. Der eine verbindet es mit mehr oder anderer Arbeit der andere wiederum mit weniger Arbeit und mehr Spass.
Das Internet soll ja ganz toll sein. Da setzt man einfach mal irgendwann und irgendwo eine sogenannte Website rein, und schon boomt es nur so. Die Kasse höhrt gar nicht mehr auf zu klingeln. Vor einigen Jahren machte das auch in der Realität den Anschein. Heute ist das noch immer in den Köpfen vieler. "Altes denken" zwar - aber eben noch in den Köpfen drinn. Aber wie kann man es denn nun tun, dieses Geldverdienen im Internet? Mit dem lesen von e-Mails, welches bezahlt wird? Mit dem Schalten von Werbebannern, bei denen jeder Klick einen Obulus verspricht? Im dem blossen "drinn sein" schon, weil ein Werbebanner ständig auf dem Desktop rumflimmert? Mit dem Verkaufen von altem Krempel aus dem Keller oder vom Dachboden?
Probieren geht über studieren, sagte meine Oma immer. Gut, testen wir.

Kommentar veröffentlichen