Dienstag, April 19, 2005

Gld verdienen im Internet - Profit um jeden Preis?

In den vergangenen Tagen erinnerte ich micht wieder an ein Buch: NetGain - Profit im Netz. Autoren sind John Hagel und Arthur G. Amstrong. Beide sind auch bei McKinsey tätig.
Geld verdienen im Internet - das ist das vor allem das Erobern von Märkten in Ihrer Gesamtheit oder in Teilen. Das zu tun mit Hilfe, oder besser in bzw. durch virtuelle Gemeinschaften, ist die eigentliche Botschaft dieses Buches.
Es geht bei diesem "Geldverdienen" nicht um das Geld an sich oder als alleiniger Zweck, es sollte vielmehr - will man eine gewisse Dauerhaftigkeit und Beständigekt erreichen - das Produzieren eines virtuellen Gemeinwesen, welches die Generierung von wirtschaftlich verwertbaren Erträgen ermöglicht. Diese wirtschaftlich verwertbaren Erträge müssen dabei nicht zwingend nur monetärer Natur sein, ebenso denkbar sind auch -und gesellschaftlich ofensichtlich immer nowendiger- wirtschaftlich verwertbare Erträge gemeinschaftlicher besser humanitärer Natur.
In unserem Gemeinwesen Deutschland fehlt dieser Ansatz des Denkens offenbar seit Jahren. Wirtschaftlich verwertbare Erträge werden hierzulande immer gleichgesetzt mit steigenden Renditen, mehr an Profit im Sinne: Mehr Knete für die Fete.

Kommentar veröffentlichen