Freitag, November 09, 2007

Der 9. November - ein Lehrstück wie Deutschland Demokratie versteht

Offenbar haben die Deutschen ein wirklich sehr besonderes Verhältnis zum Datum : 9.November.
Wichtige Ereignisse der Vergangenheit sind bei Wikipedia verzeichnet. Die Ereignisse des heutigen Tages freilich noch nicht, dennoch könnten zwei solcher Ereignisse im Deutschen Bundestag vonebenso "schicksalsträchtiger Bedeutung" sein. Besonders der Punkt: Vorratsdatenspeicherung, der von der allgemeinen Öffentlichkeit offenbar wenig oder gar nicht wahrgenommen wird, hat das Potential, die deutsche Demokratie faktisch ad absurdum zu führen. In der Vergangenheit haben ähnliche Möglichkeiten für Geheimdienste, zu von der Bevölkerung massiv gefühlten bürgerlichen Rechsverlusten geführt.
Der SciFi-Film "A scanner darkly - Der dunkle Schirm" könnte (und wird sich sicherlich) in einigen Jahren nach der Umsetzung des Gesetzes nicht als Fikition sondern pure Realität in Deutschland erweisen:

Den bekannten SONY-WERBESLOGAN, kann man in Deutschland nun durchaus so auf diesen Fakt übertragen: it`s not a scifi, it`s germany live.
Angesichts der Art und Weise wie am selbigen 09.November 2007 die Bundestagsdebatte zum Gesetz für grüne Gentechnik geführt worden ist, kann dem deutschen Parlament und auch der deutschen Bundeskanzlerin, der ehemaligen Ostdeutschen Angela Merkel, durchaus der Rat gegeben werden, den Berthold Brecht bereit in "Die Lösung" vorschlug:
"Das Volk [hat] das Vertrauen der Regierung verscherzt... Wäre es da nicht doch einfacher, die Regierung löste das Volk auf und wählte ein anderes?"



Kommentar veröffentlichen