Dienstag, November 20, 2007

Hüttes Magneten: eventuelle Jobs und Kinderbetreuungskosten

Nun waren sie gekommen, über 800 sollen es gewesen sein, die sich für die eventuell zu vergebenen 400 Jobs in einem ebenfall derzeit eventzuell zu schaffenen Callcenter interessieren. Eine Entscheidung für und / oder gegen Eisenhüttenstadt ist derzeit noch nicht gefallen, der gleiche Test, die gleiche Veranstaltung wird nun noch im thürigischen Gera stattfinden, dann erst werden Nägel mit Köpfen gemacht werden. Das Fazit der MOZ: "Job-Forum zog wie ein Magnet" stimmt in jedem Falle. Nur was hat es gebracht, was bringt es wirklich?
Auf jeden Fall, genau diese Branche boomt. Nicht nur bei D+S europe, auch bei anderen wie Walter-Telemedien, gibt es noch Jobs in dieser Branche zu vergeben. Nicht in Hütte, aber im nur etwa 30 Kilometer entfernten Frankfurt (Oder) sind noch immer Arbeitsplätze in diesen Unternehmen zu besetzen. So mancher der hier sein Interesse bekundeten, könnte dort noch einen Job finden, auch wenn Hütte nicht den Zuschlag bekommen sollte. Die Konditionen wären keine anderen, nur die Fahrzeit käme hinzu. Und anderes: wie Kinderbetreuung und die damit verbundenen Kosten, die sollen steigen für 80% der Betroffenen, so die MOZ heute. Wie das zusammen passen soll, mit einer Branche, in der vor allem junge Leute benötigt werden, also Menschen genau jener Betroffenengruppe der 80% . So manch einer wird dann sich wieder die Frage stellen: Arbeiten, lohnt das dann? Was bleibt übrig vom monatlichen Salär?
Das JobForum hat vor allem eines gebracht: Aufklärung und Information über weitere Optionen und Möglichkeiten. Chancen wurden ein weiteres Mal aufgezeigt. Der Standort Eisenhüttenstadt ist durchaus für Unternehmen interessant, nur eben nicht einfach, er hat so seine Tücken im Detail. Andere Standorte haben dies auch, offenbar aber gibt es dort auch ein anderes soziales Geflecht, das angepasster ist an die
"eventuellen" Möglichkeiten. Was Hütte (derzeit) fehlt sind die demografischen Fakten, die hier nicht perfekt stimmen. Und eines lerne ich wieder: Kinderfreundlich ist nicht gleich Familienfreundlich. Kinderfreundlich in Hütte ist offenbar auch ein wenig lachen über jene, die Kinder haben ...

[offenbar geht es auch so::
MOZ:Conergy richtet Betriebskita ein]

Kommentar veröffentlichen