Freitag, November 30, 2007

Was tun?

Nein nicht bei Lenin habe ich in den vergangenen Tagen und Stunden nachgelesen, sondern mich mit dem Lesen anderer Blogs vergnügt. Die Frage, um die es hierbei ging: Vorratsdatenspeicherung. In einigen europäischen Ländern ist sie bereits durch, in Deutschland besteht uns selbiges bevor, wenn nicht irgendwann - und ob überhaupt, bleibt auch abzuwarten - das BVG dieses Gesetz kassiert.
Kosten wird die Umsetzung dieses Gesetzes nicht nur den TK und IT Unternehmen so einiges, auch der Steuerzahler wird nicht verschont bleiben. Da ich selbst Steuerzahler dieses Landes bin, möchte ich natürlich, daß meine Steuergelder nicht wahl- und ziellos ver(sch)wendet werden. Das sollte auch dann gelten, wenn man mich ab 01.01.2008 zu meinem Schutze und zum Nutzen vor mir selbst ob meiner terroristischen Merkmale vorbeugend überwacht: Ich besitze schliesslich mehrere Handys, gehe täglich online, schreibe und lese Mails und google und besuche Webseiten und vieles mehr. Ein Akuter terrorverdacht gegen meine Person ist somit wohl hinreichend gegeben, oder etwa nicht?
Den Herren von LKA, BKA, Verfassungsschutz und anderen mit dieser ehrenvollen Aufgabe bedachten Gremien, möchte ich die Arbeit ein wenig erleichtern und fasse schon in diesem Jahr meine privaten Blogs zusammen. Tagging macht es möglich, daß die Themen dennoch auch zusammenhängend darstellbar sind.

Kommentar veröffentlichen