Samstag, Dezember 22, 2007

AOL und Alice und ein Miss-Verständnis

Kurz vor Weihnachten treffen sie sich immer, die ganze Familie und so auch in diesem Jahr. Opa hatte eine super Idee: Im kommenden Jahr wird man online miteinander kommunizieren; also per eMail und Chat. Opa hatte sich auch schon schlau gemacht, wen man da am Besten so nimmt als Anbieter.
Im Haus hat er schon nachgefragt, bei den jungen Leuten, die in der oberen Wohnung wohnen und es seit Jahren schon tun, mit diesem Internet und dem Chat und der eMail. Das ist schon ein paar Monate her, freilich es war im Februar, aber Opa wollte warten und sich das genau überlegen. Und da sie so zusammen gesessen hatten heute Abend und geredet hatten über dies und über jenes und auch darüber, über Chat und eMail, rief Opa gegen 23:30 Uhr an, bei der Hotline von AOL unter 01805-313164.

Am Telefon war dann auch gleich eine nette junge Frau, die sagte, sie sei von Alice.
Wieso Alice, fragte Opa, er habe doch eine Telefonnummer von AOL angerufen, und die steht doch auch auf der Internetseite so drauf. Und Opa wolle sich doch nur anmelden, wegen dem Chat und der eMail und der modernen Kommunikation in der Familie im nächsten Jahr.
AOL gibt es nicht mehr, das ist aufgekauft worden von der Alice, weil, die Alice ist moderner, sagte die nette Frau. Aber die AOL-CD zum Anmelden gibt es weiterhin im Schleckermarkt, da brauche Opa nur nachzufragen und dann bekommt er die CD - gratis. Dennoch, das Geld was man dann bezahlt, bezahlt man nicht an AOL, weil HanseNet nun auf der Rechnung steht, sagte die junge Frau. Opa war nun wohl verwirrt und rief einige Minuten später noch einmal an, wo dann am Telefon eine nette junge Frau war....
--
Aber warum eigentlich sollte die blonde Alice weiterhin AOL-CD`s im Schleckermarkt lagern und gratis verteilen lassen, wenn es AOL gar nicht mehr gibt? Warum sollte ein SchleckerMarkt AOL-CD verteilen, wenn es das Unternehmen AOL nicht mehr gibt, wie die junge Frau dem Opa erklärte? Warum sollte ein Kunde des Schleckermarktes dort Alice-Boxen für 40,-- Euro kaufen, wenn er hier eine AOL-CD gratis bekommen kann und beide genau das gleiche sind? Nur gut, das Opa sich nicht so genau auskannte und der jungen netten Frau diese Fragen am Telefon nicht stellte. Nur gut das ich neben der junden Frau saß und gerade Schichtschluss hatte, als Opa zum zweiten Male anrief...

Kommentar veröffentlichen