Montag, Februar 18, 2008

"Die Wahrheit braucht einen Mutigen,

der sie ausspricht" - BILD.

Das ist die Kernaussage einer überdimensionalen Tram-Haltestellenwerbung, die mich beinahe täglich begleitet. Recht so, was nützt uns die Wahrheit, wenn keiner sie beim Namen nennt.

Aber was lese ich hier?: "Springer kritisiert Bildblogger", denn das Bildblog sei "ein großes Ärgernis" für den Springer-Verlag. Nun gut, die Wahrheit hat ja in sehr vielen Fällen durchaus auch eine 2.Seite, denn bekanntlich ist da wo "Bild"-Licht  auch ein "Bild"-Schatten. Und dies ist nun ein Ärgernis? Oder ist es am Ende 1-BILD-ung, daß die Wahrheit mutig ausgesprochen wird durch BILD?

Sei es wie es sei, ich fühle mich zurückversetzt in die Zeit, als es noch hieß: "Die Partei, die Partei, die hat immer recht... " Denn schließlich wohl sollen wir kein Bild haben neben BILD, oder bringt uns BILD den Sozialismus wieder ?

 

Kommentar veröffentlichen