Freitag, März 07, 2008

Hasenjagd im Wohnzimmer oder ein IT-Mops

Denk bloß nicht einer, ein Mops ist dick und rund und träge. Von wegen!!
Heute kamen die "Ostergeschenke" für Freund Vierbein an. Als der aber nun den kleinen Plüsch-Hasen erblickte, den ich mit bestellt hatte, damit wir den schon völlig zerrissenen Plüsch-Hasen der Enkel endlich entsorgen konnten, brauchten wir uns um Ordnung in der Wohnung nicht mehr zu kümmern: War eh sinnlos geworden. Nach zwei Stunden, dann wurde uns Möpsli müde, legte sich in sein Körbchen, und fing an zu schnarchen. 
Seit dem nun sein Fell wahrlich beim Wachsen beobachtet werden kann, ist auch der Vierbeiner nicht mehr wieder zu erkennen und im sinne des Wortes Mops-Fidel. Im übrigen durfte ich heute lernen, das Möpse auch gern telefonieren. Spiky holte sich meinen Telefonhörer vom Apparat und lauschte einige Zeit andächtig dem Tuuut. Nur gut, das er noch nicht die Tasten bedienen kann, wer weis wen sonst alles anruft. Mit meiner Tastatur am Computer versucht er sich ja des Öfteren schon und manchmal sogar mit gewissem Erfolg: Blue-Screen oder Shutdow - ich habe dann die Wahl

Kommentar veröffentlichen