Samstag, März 08, 2008

Lakritze ist Spitze, aber Pizza ist spitza!

...dachte ich mir und genehmigte mir in dieser Woche als warmes Samstagsessen eine Pizza. Man gönnt sich ja in der Woche sonst nix ausser Stulle mit Butter und Schmierwurst, aber 66ct für die Pizza waren heute noch drin.
Da las ich nun im Online Spiegel, der Milliadär Würth warnt uns
Deutsche vor einer "Edel- DDR". Aber Herr Würth - mit Verlaub, die ist doch längst schon da, oder nicht? Aber schau'n mer mal:
- Seit dem 01.01.2008 ist die Überwachung unserer verehrten Bürgerschaft mittels elektronischer Möglichkeiten, von denen die DDR-Staatssicherheit nicht einmal zu träumen wagte, im Bereiche des vom Gesetzgeber gewünschten.
- Frei nach dem Motto: "Aus unseren Betrieben ist noch viel mehr raus zu holen" [Nein, der Spruch ist nicht von mir, der stammt von Erich Honecker. Ich glaube auf dem 8. oder 9. Parteitag der SED prägte er ihn] rufen die Gewerkschaften im öffentlichen Dienst und auch bei der Bahn zu Streiks auf. Die restlichen Gewerkschaften werden garantiert folgen bzw taten das schon.
- Wie in der "Schwedter Initiative" schon vor vielen Jahren angedacht, produzieren in unseren Betrieben täglich weniger Mitarbeiter immer mehr, oder die selbe Anzahl von Mitarbeitern für weniger Geld immer mehr.
- Die deutschen Spitzenverdiener in Politik und Wirtschaft, parken ihr Vermögen steuernsparend in Paradiesen wie Lichtenstein, Schweiz und Co, während der Otto-Normal-Bürger sich immer grösseren steuerlichen und sozialen Belastungen ausgesetzt sieht. Nun gut in der Ex-DDR war das nicht so passiert, dafür durften aber diese Kreise der Freizügigkeit des weltweiten Reisens frönen, während die Masse dies nicht konnte.
- Wir haben heute immer ein klares West-Bild [selten aber ein atomfreies Wochenende, wenn man eine Arbeit hat, ansonsten hat man eigentlich immer Frei, aber keine Arbeit] auf unserem Fernseher und sitzen bei ARD in der 1.Reihe und sehen ZDF mit dem 2. besser. Auch das gab es so zu Zeiten der Ex-DDR nicht, heute ist das Normalität. Ich denke nur an das Tal der Ahnungslosen, aber nun ist Elbflorenz auch hier bestens versorgt.

Zu Zeiten der Ex DDR, also bis 1989, hatten wir diese edlen Verhältnisse bezüglich Reisefreiheit und immer klarem West-Bild (noch) nicht und den Rest, Herr Würth, den kennen wir schon irgendwie von irgendwo und irgendwann her. Da hat sich doch nichts geändert, bis auf den Namen, na gut und Namen sind bekanntlich "Schall und Rauch"

Ja 66ct waren heute drin für ein warmes Essen a la "(un)edel DDR", nur Pizza für 66ct hätte ich damals auch sehr gern gegessen... [gab's nur nicht]

Kommentar veröffentlichen