Dienstag, April 01, 2008

Die alte Frau hinter dem Tresen….


Der “Tante Emma Laden”, in welchem es noch die sprichwörtlichen “arschfrischen Eier” von glücklichen Hühnern, eingewickelt im Papier der taufrischen Regionalpresse gibt, ist tot. Tante Emma hat im modernen Konsumleben keine Chance, wirklich zu überleben.

Wirklich? Tante Emma lebt! Seit Jahren dümpelt ihr onlineShop dahin und bei eBay ist sie auch nicht mehr so sehr aktiv, denn - Tante Emma lernt. Sie ist damit zu Gange, das zu tun, was sie über Jahre meinte nicht tun zu müssen: Lernen. Wie kann man noch verkaufen, angesichts der Discounter mit Namen Lidl und Kaufland, Aldi und Rewe, wo neben den Eiern auch die Windeln gleich liegen und das neue Handy an der Kasse auch noch zu bekommen ist. Tante Emmas liebt das Gespräch, im Discounter ist das nicht möglich, da wird verkauft und nicht geschwätzt. Bei Tante Emma ist das anders, denn Tante Emma liebt das Gespräch.
Die alte Frau hinter dem Tresen ist immer noch da. Nun nicht mehr in jedem Ort und an jeder Ecke, nicht nur wegen der Discounter, nein auch, weil sie im Internet weiter machen will.

Kommentar veröffentlichen