Freitag, April 11, 2008

the same procedure as every day... ??

Um kurz vor dreiviertel vier klingelt der erste Wecker und dann geht auch schon das Radio an. Der einzige, der dann immer noch friedlich und zumeist unüberhörbar, schnarcht ist Spiky. Wenn ich dann so gegen 5:00 - 5:30 Ur den ersten Mail-Check mache, ist er dann entweder noch im Körbchen oder er erbettelt sich einen Platz auf meinem Schoß. Hund müßte man sein und die Welt wäre irgendwie in Ordnung.
Die 20-minütige Fahrt mit der Bahn, reicht auch nicht aus um munterer zu werden, aber man sieht so manches aus dem Zug im Vorbeifahren, was mit dem Auto nicht zu sehen ist. Es ist eigentlich egal, ob S-Bahn in Berlin oder DB-Regio zwischen Hütte und FFO, es geht von A nach B und die Werbung im zug ist auch nicht das was einem vom Hocker reißen kann. Interessant ist aber in jedem Falle, daß seit einigen Tagen (zumindest fällt es mir so lange erst auf) kurz vor einfahrt noch Frankfurt die Bahn sich mit einer Tonbandstimme auch in polnisch äußern kann. Es wurde ja auch Zeit, das das mal kommt. Frankfurt selbst sieht sich als europäische Stadt, die Region will sich immer als deutsch- polnisch gesehen und verstanden wissen. Aber von polnisch ist auf unserer Seite der Oder und Neiße nicht viel zu sehen, es sei denn die Auto-Touristen, die hier auf "Einkaufstour" sind und uns manches Wohlstands-Müll-Problem abnehmen und im Auto verschwinden lassen.

Kommentar veröffentlichen