Dienstag, April 01, 2008

[update] Wie viele IP braucht die Welt?

Die c't hat in Ihrer aktuellen Ausgabe einen Artikel veröffentlich, der in das angesprochene Thema passt. Unschuldig unter Verdacht - eine IP ansich als personenbezogenes Datum zu betrachten, vor allem wenn diese dynamisch Vergeben und somit zugeordnet werden, kehrt durch aus den (noch) in Deutschland geltenden Rechtsgrundsatz: Im Zweifel für den Angeklagten - in dubio pro rero- um.

Kommentar veröffentlichen