Mittwoch, Mai 07, 2008

Alice jetzt mit eigenem Kunden-Wetter-Bericht

Zwar ist es Mai und die Sonne scheint derzeit doch recht zuverlässig am Frühlingshimmel, aber der hübschen Italienerin ist das offenbar nicht genug des Sonnenscheins. Sie mag auch ihren eigenen.
Unter Alice Qualitätsbarometer ist offiziell seit 05.05.2008 der Alice-Kunden-Warte-Wetter-Bericht zu betrachten. Immer -wie sollte es bei Wetterberichten auch anders sein- natürlich rückwirkend betrachtet. Leider nie just-in-time [sonst bräuchte man ja nur aus dem Fenster zu schauen], leider auch nie so richtig in die Zukunft vorausschauend - so sind eben auch die Alice-Kunden-Wetter-Frösche des Qualitätsbarometers.
Einen Vorteil hat das Spiel: Der Kunde kann sich informieren, wie schnell Alice an der Telefonhotline reagiert. Die Qualität des Gespräches, also die Freundlichkeit, Schnelligkeit der Bearbeitung bzw. Problemlösung nach Gesprächsende usw. ist damit nicht festzustellen.Damit werden auch mit diesem in der Branche derzeit einzigartigen Barometer wichtige Qualitätskriterien nicht erfasst bzw. transparent dargestellt. Die Kundenzufriedenheit ist eben nicht nur abhängig von der Reaktionsschnelligkeit bzw geringen Wartezeit am telefonischen Beratungs-Tresen. Immerhin aber ein Anfang, was jetzt noch nicht ist kann ja doch noch werden.
Wie in anderen Unternehmen der Branche auch, so gibt es sicherlich bei Alice auch interne "Reibungsverluste" im Informationsfluß, auch hier gibt es sicherlich in der Branche vergleichbare, die sogenannte First-Call-Resolution, beeinflussende Momente. Diese werden nicht nach aussen öffentlich transparent, wohl aber durchaus auch mit diesem Barometer dem Management nach innen transparenter dargestellt. Alice stellt sich somit selbst unter einen gewissen Druck: Sonne in die Augen und Herzen der Kunde zu produzieren und nicht nur auf dem Barometer der Webseite. Mal sehen, wie die junge Frau diese Chance selbst zu nutzen vermag und wie das neue Hofieren beim Kunden ankommt.

Kommentar veröffentlichen