Donnerstag, Mai 15, 2008

Onlinehandel und Stammkunden - neue Transparenz

Was Kundenbindung im traditionellen Einzelhandel bedeutet und was "Stammkundschaft" an Umsatz leisten kann, davon kann der Offline-Handel gewiss ein gutes Lied singen. Der Handel unternimmt daher auch sehr viel, um gerade Stammkunden als solche zu gewinnen und zu halten. Eventshopping heisst hier oft das neue Zauberwort
Wie aber schaut es mit dem Online-Handel aus? Bei eBay und Co so mag manch einer denken, ist Kundenbindung nicht so wichtig. Auf den Handel dort kommen alle Kunden derzeit eh zu, da ist Kundenbindung derzeit nicht notwendig. Bei vielen -gerade kleinen- Onlineshops, sind es noch die "Laufkunden", die die Umsätze hier bringen. Auf Dauer ist das aber zu kurz gedacht. Im On- wie auch im Offline-Handel gilt grundsätzlich die kaufmännische Regel, einen Kunden neu zu gewinnen kostet mehr als 10 Kunden zu (be)halten. Das im traditionellen Handel (noch) wirkende Eventshopping, ist Onlinehandel oft schon ausgereizt. Was dem Onlinehandel derzeit (noch) fehlt, ist genau das, was der traditionelle Handel früher zu bieten vermochte und mit den grossen Einkaufsmärkten hier verschwand: emotionales Verkaufen mittels Beratung im persönlichen Gespräch. Einige Shops versuchen hier schon neue Wege, dem Medium Internet entsprechend gibt es hier den Blog zum Shop.[
schoeneaugen.info mit deroptikerblog.de ] Beim Branchenprimus ebay.de dagegen versucht man gleich eine ganze Community zu installieren.
Letztgenanntes ist vor allem aus folgender Sicht interessant: Webcommunities sind immer auch virtuelle microSocialNetworks. Hier ist Emotionalität und persönliche Bindung besonders stark ausgeprägt. Gelingt es dem Onlinehändler die Dynamik einer solchen Gemeinschaft freizusetzen und bleibende Kunden[beziehungen] damit zu schaffen, dann leistet dieser online Händler genau das, was der ehemalige kleine Tante Emma Laden früher zu schaffen vermochte. Verkauf ist immer auch Kommunikation mit dem Kunden [egal ob Stamm~ oder potentieller], diese findet nicht nur im "Geschäft" sondern auch "daneben, davor, dahinter" statt. Transparenz in der Kommunikation und
Offenlegung von "Erfolgsrezepten" das dürften hier die Faktoren für künftiges Kunden~ und Umsatz-Wachstum sein.



Kommentar veröffentlichen