Dienstag, Mai 06, 2008

..und keine Götter neben mir....

sollst du haben, wenn Du live.de ; hotmail.com und andere Microsoftdienste nutzt. Der echte Freeaccount hat bei diesen eMailanbietern offensichtlich ausgediehnt, es sei denn: Du hast keine Götter neben ihm.
Mit eMail und anderen Webdiensten lässt sich Geld verdienen, mit Communities im Web sowieso. Allein der aus den Communities sich ergebende Werbemarkt-Faktor ist wirklich immens. Warum dann Dienste wie live.de hotmail.com und msn nicht darauf verzichten (wollen), POP3 / IMAP nur gegen Entgeld zu zulassen, ist mir schleierhaft. Junk-Mail Schutz dürfte es kaum wirklich sein, denn den kann man auch anders errreichen (oder eben auch nie). Das es auch anders geht zeigen Dienste wie Twitter, Facebook u.ä. in den Staaten, die derzeit auch auf das europäische Festland gelangen wollen. Wachstum lässt sich mit Freeangeboten und gutem Content bei einer globalen Organisation alle male erreichen und Geld verdienen dann somit auch. Nur muss man eben nicht vordergründig die DollarNoten in den Augen haben, sondern vor allem machbare Visionen im Kopf. Daran aber scheint es offenbar derzeit, bei so manch einem Grossen zu mangeln. Eine dot-com Pleite hat wohl gereicht, um Spreu von Weizen zu trennen.
Das Bill-Imperium hat sich jedenfalls von der Idee der Yahoo-Übernahme verabschiedet, heisst es offiziell. Spannend bleibt es dennoch, denn eine AOL-Yahoo-Ehe (auch wenn nur Zweckehe) wäre irgendwie ein Hammer, denn Google mischt hier immer irgendwie mit: womit die virtuelle Welt dann eine GOOGLE wäre. Und andere Götter überflüssig, weil: Big google is watching you

Kommentar veröffentlichen