Dienstag, Mai 13, 2008

Werbung schalten - Spielwiese Blog

Bei den Privaten im Fernsehen hat man oft das Gefühl: "Zuerst die Werbung!" Bei Blogs -die zumeist ja auch privat sind- noch nicht unbedingt, dennoch: Einnahmen aus Werbung in Blogs, sind in der BloggerSzene nicht unbedingt unumstritten, aber durchaus auch in Deutschland lohnend. Auch Blogs und die Arbeit an diesen muß und soll sich monetär lohnen und so wird es durchaus interessanter für Blogger Werbung in ihrem Blog zu schalten.
Google-Adsense bietet dafür durchaus eine interessante Grundlage an, um an contentrelevante Werbung zu gelangen [man verkauft hier praktisch Werbeflächen an Google und wird pro Klick bezahlt]. Für das Einfügen in den Blog ist der Blogger dann noch immer verantwortlich, automatisch wird nur der "Werbecontent" von Google bereit gestellt, den entsprechenden Code hierfür fügt man in den Post bzw. das Blogtemplate zuvor ein.


Nur was ist sinnvoll? Was kommt an? Welche Werbung wird wo beachtet? Fragen, die sich der Blogger selbst beantworten muß und die sicherlich nicht von Blog zu Blog immer gleich zu beantworten sind. Unterschiedlich wie die Blogger, so unterschiedlich sind ihre Blogs und genauso unterschiedlich ist sicherlich auch das Verhalten der Blog-lesenden Zielgruppe gegenüber dieser geschaltenen Werbung. Der eine nickt, der andere klickt und sehr viele übersehen diese Werbeeinblendungen sicherlich. Um eine Antwort auf die oben schon gestellten Fragen zu erhalten, bleibt nichts anderes übrig als: Probieren geht über studieren, also spielen mit der Werbung. Ideen abgucken ist hier durchaus erlaubt [nicht abkupfern, also 1:1 kopieren], aber man sollte dann auch nicht schmollen, wenn es andere einem gleich tun und damit vielleicht dann sogar mehr Erfolg haben als man selbst. eines aber muß in jedem Fall man haben: Geduld, denn nur der stete Tropfen höhlt den Stein

Kommentar veröffentlichen