Dienstag, Juli 08, 2008

Fahr mal einer mit 8 Personen in den Urlaub....

Es scheint so gut wie unmöglich relativ kurzfristig, für 4 Erwachsene und 4 Kinder plus Mops eine Übernachtung innerhalb Deutschlands zu bekommen. Es sei denn man versucht es auf "Gut-Glück" oder macht gleich Camping auf vier Rädern.
Die zahlreichen Ferien- und Übernachtungsangebote, die im Internet offeriert werden, richten sich an 2 oder maximal 4 Personenhaushalte. Drei Kinder ist in der Regel schon nicht mehr drin. In der Hauptsaison, also der eigentlichen Ferienzeit, ist es auch früher schon schwer gewesen, eine Unterkunft kurzfristig zu bekommen. Daran hat sich offenbar bis dato nichts geändert. [nur die FDGB-Kontigentierung fällt eben wirklich weg]
Das gute und interessante aber ist, wie schnell und zeitnah die angesprochenen Ferienhaus- und ~wohnungsvermieter auf Anfragen reagierten: 95% innerhalb von 18 Stunden - und das finde ich einfach mal gut. Urlaubszeit ist eben die Zeit, in der man in dieser Branche den Umsatz des Jahres macht und Haupt-Urlaubszeit ist nicht an 12 Monaten, nur an dreieinhalb von 12. Jeder Gast der kommt bringt Umsatz und jeder Gast der nicht kommen kann, könnte ein künftiger Gast sein, den will man nicht verschrecken. Telekommunikationsunternehmen könnten sich davon nicht nur eine Scheibe abschneiden.

Kommentar veröffentlichen