Freitag, Juli 18, 2008

the same procedure as every time

Der Ölpreis sinkt - doch Benzin bleibt teuer vermeldet das ZDF heute.
Ja, na und - Wieso denn nicht? Ölkonzerne haben in den vergangenen Wochen feststellen können wie leicht und gut sie mit dem Produkt Öl ganze Volkswirtschaften quasi gefügig machen können. Auch der deutsche Fiskus, durfte feststellen, daß ein hoher Benzinpreis die Staatskassen ganz gut zu füllen vermag. Warum sollte gerade der deutsche Fiskus nun auf eine so lukrative Einnahmequelle verzichten und Ölkonzerne ihre Marge schmälern, wenn sie durch geringeren Einkaufspreis bei steigendem Verkaufspreis sich doch so gut erhöhen lässt? Der Endverbraucher hat sich doch an den höheren Energiepreis schon gewöhnt, warum nun in die andere Richtung steuern? Gebraucht wird die Energieform doch, also wird der Verbraucher schon zahlen. Es sei denn.... - aber genau das ist ja das unwahrscheinliche: Es sei denn, Michel der Endverbraucher boykottiert den Energieformbezug, sprich er tankt nicht mehr. [oder nicht mehr hierzulande, dann käme zumindest der deutsche Fiskus nicht in den Genuss der Einnahmen] Wie aber soll das gehen, fragt sich Michel der Verbraucher?
Also wird Michel den höheren Preis wohl weiter schlucken und auf andere dinge künftig verzichten: Urlaub zum Beispiel oder den neuen Fernseher oder die neuen Möbel oder

Kommentar veröffentlichen