Samstag, August 02, 2008

Essen - ganz in Familie

Es ist schon irgendwie seltsam, wenn alle Zweibeiner am Tisch sitzen, aber mit dem Essen einfach noch nicht anfangen können, weil einer sie nicht lässt: der Vierbeiner vom Typ Mops.
Spiky hat [und mit seinem kleinen Dickschädel inklusive "ich habe euch doch alle ganz dolle lieb"-Blick] bei uns durchgesetzt, daß eben erst gegessen wird, wenn alle am Tisch sitzen bzw am Napf sind. Spike zählt sich natürlich dazu.
Spike aber will in seinem Napf nicht irgend etwas, irgend ein "Hundefutter", wenn alle anderen doch ein anderes und offenbar sehr viel leckeres Essen haben. Spike will auch davon! Spike ist also erst zufrieden, wenn - ja wenn er auch etwas von dem in seinem Napf hat, was da oben vom Tisch der Zweibeiner kommt. Dann schlabbert Hund gemütlich und genüßlich und die Menschen haben Ruhe und können auch Abendbrot, Frühstück oder Mittag essen

Kommentar veröffentlichen