Mittwoch, September 03, 2008

von der Wüste zum Mond

Servicewüste Deutschland? Mitnichten! Die Deutsche Bahn erhebt jetzt sogar eine Servicepauschale, wenn man den Bahnticketkauf im Bahnhof tätigt. Weil man noch Fragen hat zum Beispiel oder weil der Ticketautomat (an welchem die Pauschale entfallen würde) gerade gewartet wird und daher außer Betrieb genommen worden ist. Service kostet Geld, kein oder wenig Service kostet Kunden - also gibt es nun die Servicepauschale, in Höhe von 2,50 Euro, egal wieviel das Ticket kostet. Im Rahmen dieser Serviceoffensive dünnt die Bahn auch gleich ihre Servicepoints - die Reisecenter in den Bahnhöfen - aus, maximal 70 sollen in ganz Deutschland übrig bleiben. Aus wirtschaftlichen Gründen wird da besonders in ländlichen Räumen ausgedünnt werden, weil Service der kostet muss auch rentabel und lohnend sein. Nicht für die Kunden, nein für die nicht, denn die sollen Geld bringen und nicht noch welches kosten - für Aktionäre und Management. die Servicegesellschaft Deutschland verlässt also die Servicewüste und wandert auf die Servicemondlandschaft.
Diese Nachricht ist mit einem Pocketweb erstellt und gesendet worden. mobile Blogs gibt es unter http://handyblogger.mobi

Kommentar veröffentlichen