Samstag, Oktober 03, 2009

Katerstimmung nach der Wahl

Die Wahl ist vorbeei. Die Strassenschilder in der Stadt wieder sichtbar, auch an den Kreuzungen die gegenüberliegende Strassenseite wieder zu sehen. Die Plakatschlacht - oder besser SPD-Plakat-Bombardement(?) vorüber. Nun ist Katerstimmung angesagt.
Der Alte Bürgermeister ist nicht mehr der neue. Obwohl es Ihm "um Eisenhüttenstadt" ging. Der Souverän in der Stadt erlaubte sich anders zu entscheiden, als von den amtierenden Wirtschafts~ und Polit-Oberen angedacht. Wie konnte er nur? Die Strafe folgt auf dem Fusse: der Bürgermeister schmollt und lässt verlauten:
"Am 06.Januar 2010 endet meine Amtszeit. Bis dahin werde ich weiter für sie da sein."

Und danach? Nun, er ist dann nicht mehr in der politischen Verantwortung - freilich. Aber wie darf seine Wahlaussage verstanden sein? "Es geht um Eisenhüttenstadt!" Fehlte hier das : "Aber nur wenn Ihr mich wieder wählt!" ? Gekonnt wurde weg gelassen? Auch wenn es eine halbe Lüge - es bleibt dann eine Lüge. Deutlicher wurden hier die Aussagen seiner Nutzniesser, sie stellen Ihre Tätigkeit für und in der Stadt für die Zukunft in Frage. Stadtgespräch ist nun : Kein Stadtfest künftig mehr, keine Veranstaltungen auf der Freilichtbühne mehr , wer weiss was noch alles wegfällt - weil wir den Werner nicht wieder wählten. Wähler fühlen sich abgestraft. Demokratie stellten sie sich anders vor.
Wahlen sind demokratische "Veranstaltungen" - es gibt Gewinner , es gibt Verlierer. Wer hier heute up kann morgen down und auch in der anderen Richtung. Werner und seine Unterstützer täten gut daran, nicht zu schmollen, nicht verbal zu drohen, wenn es Ihnen ernst war und ist mit der Aussage: "Es geht um Eisenhüttenstadt" Sie würden es Zeigen, mit Taten und Angeboten im Wettstreit um Ideen. Überdeutlich aber machen Sie es jetzt: Es ging nicht um Eisenhüttenstadt, es ging um die Sicherung Ihrer Macht, es ging nur um Sie. Sie haben offenbar auch ein etwas anderes Demokratie-Verständnis: Demokratie ist, wenn wir an der Macht bleiben.

Kommentar veröffentlichen