Samstag, Dezember 10, 2011

(ge)testet:LG KP500

Seit gut einem Jahr habe ich ein LG KP 500. Derzeit nutze ich dieses Gerät als Zweitgerät.
Positiv am Gerät aufgefallen ist mir von Anfang an, die Bedienung über die vorhandenen Applikationen. Negativ in diesem Zusammenhang aber ist, dass dieser Umfang recht beschränkt ist und sich aus meiner Sicht nur äußerst bedingt erweitern lässt. Besonders auffällig ist dies bei mobilen Anwendungen für Dienste wie eMail oder Twitter.
Als absoluten Nachteil empfand ich, dass der Touch bei Temperaturen unterhalb 0°C in der Regel erst dann wieder schwerfällig reagierte, wenn das Gerät trotz voll geladenem Akku zwangsweise neu gebootet wurde und zuvor mit den Händen drei bis vier Minuten angewärmt worden ist.

Kommentar veröffentlichen