Sonntag, Juli 01, 2012

most wanted - Nachfolger für das GT-B7722

Es kommt offenbar langsam in die Jahre: Mein Samsung GT-B7722 .
Neben den - bereits berichteten - zahlreichen re-boots an Morgen, damit ich das Gerät wieder nutzen kann,  wird nun auch der Empfang auf einem der beiden SIM-Slots schlechter.  Oder wird die Netzauslastung in den von mir "heimgesuchten" Funkzellen bei T-mobile und Vodafone etwa immer unbefriedigender? Letzteres ist ja generell  nicht auszuschliessen.
Vor allem aber fehlt mir immer mehr der Komfort des Android OS auf meinem Smartphone.Das OS des GT-B7722 ist zwar nicht das schlechteste, aber es ist eben kein Android und daher bei weitem nicht so gut benutzbar und auch für viele Anwendungen brauchbar, wie ich mir es mittlerweile wünschen würde. 
Zwar funktioniert derzeit selbst auch die Datensicherung via Samsung-Kies wunderbar, ebenso wie die Bluetooth-Konnektivität zu anderen Geräten. Auch das mobile absetzen von Tweets (die manchmal sicherlich die Welt nicht eben zwingend bräuchte, aber eben dann doch bekommt) funktioniert wunderbar. Aber das Angebot an Apps ist eben nicht sehr üppig:kein Wetter up-to-date; nix Navi (den Anzeigen der Maps-App nach, bin ich immer entweder in den Arabischen Emiraten oder gerade in China - nur kann ich mich nicht daran erinnern, je einen Flug dahin unternommen zu haben. Ich hoffe ja nun nur, dass meine "Alzheimer" nicht doch so schlimm ist und ich mich wenigstens an solche Dinge noch erinnern kann) und auch kein Preise-Checken beim Shoppen ist mir möglich.
Aber nix für ungut, nutz- und brauchbar ist das GT-B7722 dennoch uneingeschränkt, nur eben mit einigen kleineren Handicaps verbunden. Nachfolge Kandidaten gibt es dennoch derzeit schon.
Als TOP-Favoriten für die Nachfolge haben sich derzeit das Samsung S6102 Galaxy Y DUOS und das Samsung Galaxy Ace S6802 quasi beworben. Das Samsung Galaxy Ace S6802 gibt es derzeit in Europa offenbar nur auf dem russischen Markt - in Deutschland soll es Mitte diesen Monats verfügbar sein. Mal sehen zu welchem Preis nun wirklich

Kommentar veröffentlichen