Donnerstag, Januar 10, 2013

mopsige Partnersuche nicht nur für Herrn Hund

Lange war in diesem Blog nichts mopsiges zu lesen, weil auch nicht geschrieben worden. Ich glaub, das sollte geändert werden, denn das Motto dieser Woche in der Familie heisst offenbar:
"Wir suchen für unseren Herrn Mops eine Frau Möpsin"
Der Grund ist zum einen der, dass ich auch mal gern meine Möpse zeigen wollte und zum anderen, ist es für unseren Spike sicherlich manchmal sehr langweilig, zu Hause immer nur mit den beiden Zweibeinern zu kommunizieren. Wir bellen zu unmopsig.
Beim Gassi gehen zeigte Herr Hund des öfteren bereits Interesse an der einen oder anderen Hundedame. Jedoch in Ermangelung von Mopsdamen in unserem "Gassi-Revier" fand sich bisher keine Frau Hund, die sich auch zu ihm passend fand bzw mit unserem Herrn Hund nach Hause gehen wollte. Frau liess sich zwar durchaus beschnuppern, trollte sich danach aber immer wieder. Manchmal aber, zogen mitgehendes Frauchen oder Herrchen die jeweilige Frau Hündin lieber von Anbeginn an von unserem kleinen heiser kläffenden Speckröllchen weg. Unser Herr Mops kann auch durchaus kampfeslustig wirken...
So durchforsteten wir immer mal wieder das Internet, während Mops neben uns schnarchte und fanden auch entsprechende Kontakte. Die meisten jedoch erwiesen sich als "Wir wollen Knete mit unseren Welpen machen" und nur sehr wenige hatten überhaupt noch Hündinnen im Welpenalter.  Der Mops ist eben derzeit durchaus so etwas wie ein "Modehund" und für einige daher eine lukrative Handelsware. Das gilt mitterweile auch für deutsche Mopszüchter oder sollte ich da lieber "Mopswelpenproduzenten" sagen? 
Aber einen kleinen Lichtblick gibt es da dann doch noch. Mal sehen was daraus wird und wie die Woche  und Suche ausgeht. 
Einen Malteser haben wir ja bereits gefunden, aber nicht als Freund für unseren Herrn Mops 

Kommentar veröffentlichen