Mittwoch, Juli 03, 2013

Das Leben mit Freund #Mops - auch Möpse wollen lesen

Das Leben an sich, ist erfahrungsgemäß eines der kompliziertesten Angelegenheiten. Zum Beispiel muss man sich irgendwann eventuell mal entscheiden: Mops oder nicht Mops - Das ist nun die Frage!
Also ganz ohne Mops geht es ja dann doch nicht, denn seit Loriot wissen wir ja, dass das Leben ohne durchaus möglich - aber eben sinnlos ist. Und so kann, wer sich nicht traut einen eigenen Mops bei sich aufzunehmen, sein Leben dennoch möpsisch vollenden.
Mit Mops Büchern zum Beispiel.
Mopsbücher gibt es ja recht viele. Mit unterschiedlichen Zielrichtungen: Anschaffung, Haltung, Pflege usw. Aber recht wenige Mopsbücher sind quasi von Möpsen selbst initiiert, will sagen geschrieben. Und genau jene sind es, die, wenn auch nicht unbedingt verkaufszahlenmäßig, die eigentlichen Bestseller sind. Nur weis das außer den Möpsen und deren Frauchen und Herrchen offenbar noch keiner. Neben den allgemeinen und gegen jedes andere vierbeinige Lebenwesen austauschbare Bücher, gibt es auch ganz besondere Mopsbücher:  Mopsmonologe und Mopsromane. Man muss diese dann nur auch entdecken. Die wenigsten davon jedoch leider (derzeit noch) auch als eBook. 
Der Mops ist ja nun alles andere als ein gewöhnlicher Vierbeiner. Der Mops ist auch nicht nur einfach ein Vierbeiner mit Charakter, mal abgesehen davon, dass ein Mops auch immer ein absoluter Gourmet ist. Der Mops ist auch ein sehr neugieriger vierbeiniger Freund. Neugierig und hoch interessiert: zum Beispiel an eBooks. 
Denn nicht anders ist es zu erklären, dass, wo und wann immer ich lese, meine beiden Möpse Lilly und Spike just in dem Moment, wo ich  auf meinem Tablet eine eBook-Reader-App starte, beide sich augenblicklich an meine Seite begeben, um - ja genau, um gespannt mit auf das Display zu sehen. Die dabei von ihnen abgegebenen Laute klingen derart wohlig und zufrieden, dass ich mich beinahe nicht zu bewegen wage. Ich könnte ja dadurch, die nun stattfindende möpsische Kommunikation stören. Mit anderen Worten: Auch ein Mops will lesen - und der Mops findet das auch unterhaltsam.

Kommentar veröffentlichen